Roberto Schubert

MRT oder CT?
Schnellinformation für Zuweiser





2010, Broschur, 12 cm x 19 cm, 176 Seiten Gesamtumfang, 218 Abbildungen
ISBN 978-3-936072-94-5
Preis EUR 29,95 [D]

Bestellen bei > Lehmanns - versandkostenfrei und auf Rechnung

- Wann sollte bei Kopfschmerzen die bildgebende Diagnostik einsetzen?
- Welches ist das empfindlichste Verfahren zum Nachweis von Hirnmetastasen?
- Welche Rolle spielt die MRT in der Akutdiagnostik des Schlaganfalls?
- Lassen sich frische intrakranielle Blutungen nur im CT erkennen?
- Warum eignet sich die CT nur bedingt zum Nachweis eines Cholesteatomrezidivs?
- Welche klinischen Symptome erfordern unverzüglich ein MRT der Wirbelsäule?
- Wo liegen die Vorteile der CT bei akuten thorakoabdominellen Erkrankungen?
- Wie hoch ist die Treffsicherheit der MRT bei Meniskusschäden?
- Welche Diagnostik ist beim zufällig sonographisch entdeckten Leberherd indiziert?
- Welche Zusatzinformationen liefert die MRT bei atypischen Zysten?
- Welches sind die Referenzmethoden in der Bildgebung der Urolithiasis/Cholangiolithiasis?
- Ist das organbegrenzte Prostatakarzinom mit bildgebenden Verfahren nachweisbar?
- Welches sind die aktuellen Indikationen für CT und MRT in der Herz- und Gefäßdiagnostik?
- Welches ist das prädestinierte Verfahren für zeitaufgelöste Kontrastmittelstudien?
- Welche CT-Anwendungen sind aus heutiger Sicht als obsolet zu betrachten?
- Wann empfiehlt sich ein komplementärer Einsatz von CT und MRT?

Wenn Sie sich solche oder ähnliche Fragen schon mehr als einmal gestellt haben, ist dieses Buch das richtige für Sie.

> Leseprobe
> Inhaltsverzeichnis

> Übersicht Titel
> Übersicht Vorschau
> zurück

> Datenschutz   > Disclaimer   > Impressum