Uta Neitzke

Besprechung des Titels: Allergie-Taschenbuch
Grundlagen der Immunologie und Wissen für die Kitteltasche in einem Band

Allergische Erkrankungen sind außerordentlich häufig.
Die derzeitige Prävalenz von atopischer Dermatitis, Asthma bronchiale und Rhinitis allergica im Schulalter beträgt 10-15 %. Dabei zeigte sich ein Anstieg atopischer Erkrankungen in den letzten Dekaden. Häufig beginnen die Krankheitssymptome im frühen Kindesalter als atopische Dermatitis und können von der Ausbildung einer allergischen Rhinitis und eines Asthma bronchiale im Rahmen der Entwicklung eines "atopischen Marsches" gefolgt sein. Diese Entwicklung gilt es dringend zu vermeiden. Deshalb hat in der Kinderheilkunde neben der Diagnostik und Therapie auch die Prävention eine große Bedeutung bei der Behandlung von atopischen Erkrankungen.

Das Buch bietet eine gute Zusammenfassung über Grundlagen der Allergie, allergische Krankheitsbilder und Therapieoptionen. Im ersten Kapitel der Grundlagen werden immunologische Mechanismen ausführlich erläutert und die verschiedenen Allergene sowie die allgemeine Diagnostik allergischer Erkrankungen beschrieben. Es folgt ein ausführliches Kapitel über allergische Krankheitsbilder, im Speziellen der Atopie, Urtikaria, Anaphylaxie, des Kontaktekzems und der Nahrungs- und Arzneimittelallergie mit Informationen zu Pathogenese, klinischer Symptomatik, spezieller Diagnostik, Therapie und Präventionsmaßnahmen. Im letzten Kapitel beschreiben die Autoren Therapieoptionen und Medikamente, die durch ihre Wirkung bei der Mehrzahl der allergischen Krankheiten eingesetzt werden können. Neben der symptomatischen Therapie wird auch auf die spezifische Immuntherapie eingegangen. Ergänzt wird das Buch durch zahlreiche Abbildungen allergischer Krankheitsbilder, sowie durch ein ausführliches Literaturverzeichnis.

Fazit
Das Allergie-Taschenbuch gibt zahlreiche nützliche Informationen auf dem aktuellen Stand der Forschung und praktische Tipps für den klinischen Alltag. Eine sehr gute Zusammenfassung, die zum einen viele Details zur Pathophysiologie bietet, sich aber auch zum schnellen Nachschlagen eignet.

Pädiatrie up2date,  3/2008



> Übersicht Rezensionen
> zurück
> Impressum