Besprechung des Titels: Voriconazol
Einzigartiger Überblick über ein innovatives Arzneimittel (Rezension zur 1. Auflage)

Unter die kritische Lupe hat der "Critical Drug Monograph" das Antimykotikum Voriconazol genommen. Die Autoren Milena Schaeffer-Kurepkat und Hans Christian Korting haben unter der Herausgeberschaft von Monika Schäfer-Korting Voriconazol, das seit drei Jahren unter dem Handelsnamen Vfend® zur Verfügung steht, nach allen wesentlichen wissenschaftlichen Kriterien analysiert.

Angefangen von der Struktur des Antimykotikums über die pharmakologischen Eigenschaften, den Wirkmechanismus, die Resistenzselektion, die präklinische Toxikologie bis hin zur Humanpharmakokinetik. Das Kapitel "Klinische Wirksamkeit und Indikationen" zeigt detailliert das Spektrum der Substanz, ebenso wird ausführlich auf Dosierung und Anwendung, Verträglichkeit und Kontraindikationen eingegangen.

Ein lückenlose Literturliste sowie ein Sachwortverzeichnis vervollständigen auf insgesamt 76 Seiten diesen einzigartigen Überblick über ein innovatives Arzneimittel. Der systematische Aufbau und die flüssige, nach didaktischen Gesichtspunkten aufbereitete Darstellung, werden viele Leser dazu veranlassen, das Werk quasi in einem Zug durchzulesen aber auch Einzelinformationen können rasch aufgesucht werden. Für jeden Leser ergibt sich so jeweils eine individuelle Nutzen-Risiko-Bewertung – ein zentrales Kriterium der Arzneimittelbewertung.

Mykologie Forum - Mitteilungen der Deutschsprachigen Mykologischen Gesellschaft e.V.,  Ausgabe 2/2005



> Übersicht Rezensionen
> zurück
> Impressum