Prof. Dr. med. Eckart Rüther
> Portrait


1940 Geboren in Friedrichshafen
1959 Abitur am Humanistischen Gymnasium Paderborn
1959 - 1965 Studium der Medizin, Philosophie, Psychologie in München, Montpelier/Frankreich und Hamburg
1965 Medizinisches Staatsexamen in München
1964 - 1967 Assistent an der Neurochemischen Abteilung, Max-Planck-Institut für Psychiatrie München (Prof. Dr. N. Matussek)
1966 Medizinische Dissertation
1967 - 1969 Praktischer Arzt
1971 Assistent an der Neurologischen Klinik der Technischen Universität München (Prof. Dr. A. Struppler)
1972 - 1977 Wissenschaftlicher Assistent an der Psychiatrischen Klinik der Universität München (Direktor: Prof. Dr. H. Hippius)
1977 - 1982 Oberarzt an der Psychiatrischen Klinik der Universität München
1982 - 1987 Leitender Oberarzt an der Psychiatrischen Klinik der Universität München
1985 Habilitation für Psychiatrie
1986 Professur (C3) für Psychiatrie
1986 Ruf auf den Lehrstuhl für Psychiatrie an der Universität Göttingen
1986 Ruf auf den Lehrstuhl für Psychiatrie an der Universität Lausanne
1987 Direktor der Klinik und Poliklinik für Psychiatrie der Universität Göttingen
1993 - 1995 Dekan der Medizinischen Fakultät der Universität Göttingen
 

Universität Göttingen, Zentrum Psychosoziale Medizin - Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie

Von-Siebold-Straße 5
37075 Göttingen





Titel
> Ängste - Schutz oder Qual?
> Gut schlafen – fit am Tag: Ein Traum?
> Im Auf und Ab der Gefühle
> Schizophrenie




> Übersicht Autoren
> zurück
> Impressum