Prof. Dr. med. Anke Rohde
> Portrait



1984 Approbation

1984 bis 1985 Wissenschaftliche Mitarbeiterin der Universitäts-Nervenklinik Köln (Psychiatrie/Neurologie)

1986 bis 1989 Wissenschaftliche Mitarbeiterin der Universitäts-Nervenklinik Bonn (Psychiatrie/Epileptologie)

1990 bis 1993 Wissenschaftliche Assistentin (C1) an der Psychiatrischen Universitätsklinik Bonn

1992 bis 1993 Beurlaubt zur Wahrnehmung eines Habilitationsstipendiums im Rahmen des Lise-Meitner-Programms (Wissenschaftsministerium Nordrhein-Westfalen)

1993 bis 1993 Funktionsoberärztin der Psychiatrischen Universitätsklinik Bonn

2.6.94 Abschluß des Habilitationsverfahrens

1993 bis 1997 Leitende Oberärztin und Stellvertreterin des Lehrstuhlinhabers an der Klinik und Poliklinik für Psychiatrie der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Seit 1.4.97 C3-Professur "Gynäkologische Psychosomatik" an der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn; Leitung einer entsprechenden Abteilung am Zentrum für Geburtshilfe und Frauenheilkunde, Universitätsklinikum Bonn

1998 bis 2002 Studiendekanin/Prodekanin für Lehre und Studium der Medizinischen Fakultät der Universität Bonn

 

Universitätsklinikum Bonn

FÄ f. Nervenheilkunde
FÄ f. Psychiatrie und Psychotherapie
Forensische Psychiatrie (DGPPN)

53105 Bonn
Deutschland

Tel: +49 228 28714737
Fax: +49 228 28714738
anke.rohde@ukb.uni-bonn.de

Titel
> Depressionen und bipolare Erkrankungen

Rezensionen
> Depressionen und bipolare Erkrankungen



> Übersicht Autoren
> zurück
> Impressum